Screening auf sexuell übertragbare Erkrankungen

Geschlechtskrankheiten sind Infektionen, die durch Viren, Bakterien oder Parasiten verursacht werden. Zur Übertragung der Erreger kommt es durch den Geschlechtsverkehr. Bei etwa 2-8 % aller Patienten im Alter von 18-35 Jahren kann mit dem Vorliegen einer Geschlechtskrankheit gerechnet werden.

Viele Erkrankungen verlaufen bei Frauen symptomlos und bleiben trotz andauernden chronischen Verlaufs oft unerkannt, obwohl oft Nebenerscheinungen wie Ausfluss oder Harnblasenentzündungen auftreten können. Hier werden dann aber nur die Beschwerden behandelt und nicht die Ursache selbst.

Durch eine kombinierte Untersuchung im Blut oder Abstriche sind die häufigsten Erreger zu finden.

Bei nahezu allen Erregern ist durch eine Therapie oder Prophylaxe möglich, die Folgen für Sie selbst zu minimieren. Bei Vorliegen einer Geschlechtskrankheit ist die Mitbehandlung der Sexualpartner häufig notwendig, um eine erneute Übertragung der Erreger zu verhindern.

So erreichen Sie uns:

Frauengesundheit MJR Köpenick
Frau Dr. med. Manuela Jende-Roil
Joachimstr. 1
12555 Berlin

Telefon +49(0)30 65 49 99 55
Telefax +49(0)30 65 49 95 70
E-Mail teamwendenschloss@web.de

Zentrum für Präventiv-Medizin und Anti-Aging

Wir möchten in unserer privaten Sprechstunde besonderen Wert auf die Erhaltung ihrer Gesundheit und eine ästhetische Ausstrahlung legen.